Menü

Porto Santo – die goldene Insel

Porto Santo ist die zweitgrößte und gleichzeitig kleinste bewohnte Insel im Madeira Archipel. Viele Jahre war die Insel eher ein Geheimtipp und fand aufgrund der Schönheit und Größe der Hauptinsel Madeira bei Urlaubern wenig Beachtung.

Porto Santo

Porto Santo

Dabei ist Porto Santo ein sehr attraktives Reiseziel und hat viele Eigenschaften und Attraktionen, die auf der Hauptinsel in dieser Form nicht zu finden sind. Daher war die Insel besonders bei den Einwohnern von Madeira ein beliebtes Ausflugsziel. Bis heute fahren sie gerne für einen Wochenendausflug auf die benachbarte Insel. Doch auch bei Reisenden aus dem Ausland wird Porto Santo, das Ruhe, Aktivität und Abenteuer zugleich bieten kann, zu einem beliebten Ziel im Madeira Urlaub. Sie wird auch Ilha Dourada – goldene Insel – genannt, was auf den goldgelben Sand zurückzuführen ist. Seit Oktober 2020 ist Porto Santo ein portugiesisches Biosphärenreservat im UNESCO-Weltnetzwerk. Damit sind Bereiche der Insel und Teile ihrer Meeresgebiete besonderem Schutz unterstellt.

Porto Santo

Porto Santo - Morenos
Foto: © Ferienhaus-Madeira.eu | G.G.

Die Geschichte von Porto Santo
Porto Santo wurde 1418 von den portugiesischen Seefahrern João Gonçalves Zarco, Tristão Vaz Teixeira und Bartolomeu Perestrelo entdeckt. Die Seefahrer sollen nach einem heftigen Sturm die Insel unversehrt erreicht haben und gaben ihr deshalb den Namen Porto Santo, das heiliger Hafen bedeutet. Während Zarco und Vaz die größere Insel Madeira untereinander aufteilten, sprach Dom Henrique die Insel Porto Santo 1446 der Verwaltung von Perestrelo zu. Christoph Kolumbus, der die Tochter von Perestrelo heiratete, soll einige Jahre auf Porto Santo gelebt und von hier seine Reise, die ihn nach Amerika führte, geplant haben.

Porto Santo

Geografie und Vegetation
Die Insel Porto Santo hat eine Fläche von etwa 42 Quadratkilometern. Sie ist etwa zwölf Kilometer lang und maximal 6,5 Kilometer breit. Vor der Besiedelung wuchsen hier viele Baumheiden, Wacholder- und Drachenbäume. Durch exzessive Rodung ist die Insel heute fast vollständig baumlos. Dank einiger Aufforstungsprojekte nimmt die Vegetation auf Porto Santo langsam wieder zu. Die Vegetation auf Porto Santo beschränkt sich insbesondere auf niedrig wachsende Bäume und Büsche, von denen viele nur in dieser Region zu finden sind. Der Boden ist eher nährstoffarm und es gibt hier im Gegensatz zur Hauptinsel Madeira keine Flüsse. Ein weiterer Kontrast zu Madeira ist die eher flache Landschaft von Porto Santo. Daher können die Regenwolken meistens ungehindert über die Insel ziehen und regnen erst an den hohen Bergketten Madeiras ab. Dies sind ideale Gegebenheiten um im Urlaub auf Porto Santo verschiedenen Aktivitäten nachzugehen.

Porto Santo - Sandstrand

Porto Santos Strände und kostbarer Sand
Eines der stärksten Argumente, die für einen Urlaub im Ferienhaus auf Porto Santo sprechen, sind die Strände. Das gilt besonders, wenn Sie lange Strandspaziergänge bevorzugen. Denn im Gegensatz zur Hauptinsel Madeira hat Porto Santo einen neun Kilometer langen, feinkörnigen und goldgelben Sandstrand zu bieten. Der Sandstrand zieht sich fast über die gesamte Südostküste der Insel. Am Strand finden Sie Dusch- und Umkleidekabinen, Toiletten, einige Restaurants, Bars und Kioske. Rettungsschwimmer sorgen für die Sicherheit der Badegäste. Schattige Rückzugsorte bieten die Blätter der Palmen entlang des Strandes und es gibt ein paar Vermieter von Strandliegen mit Sonnenschirmen. Das milde Klima und die angenehmen Wassertemperaturen erlauben es ganzjährig im Meer zu baden. Doch nicht nur das Wasser zieht viele Badegäste nach Porto Santo, sondern auch der Sand selbst. Denn der soll eine besondere therapeutische Wirkung haben, die inzwischen durch einige wissenschaftliche Studien von Universitäten in Portugal und Norwegen bestätigt wurde. Der Sand soll unter anderem rheumatische Beschwerden, Gicht oder Osteoporose lindern können. Die Wirkung wird der besondere Mineralstoffzusammensetzung und der feinen Körnung des Sandes zugeschrieben. Einige Spas und Wellness Center auf Porto Santo bieten spezielle Sandbäder an, die als Hot Sand Therapy bezeichnet werden.

Porto Santo

Die Insel erkunden – Fortbewegungsmittel auf Porto Santo
Porto Santo ist nicht besonders groß und es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Insel zu entdecken. Sie können ein Taxi nutzen, diese stehen an mehreren zentralen Taxiständen bereit oder können bei Bedarf auch telefonisch bestellt werden. Mit dem Taxi können Sie auch Tages- Halbtagestouren auf der Insel planen. Die Auswahl an öffentlichem Nahverkehr ist aufgrund der geringen Größe der Insel überschaubar und dennoch ausreichend. Es gibt eine regelmäßige, direkte Verbindung vom Hafen zur Inselhauptstadt Vila Baleira. Darüber hinaus bedienen insgesamt 6 Buslinien die Insel und fahren alle wichtigen Ziele an der Küste und im Inneren der Insel an. Möchten Sie eine Rundfahrt über die gesamte Insel unternehmen, bieten sich auch die zweistündigen Bustouren an. Sie fahren einmal täglich vom Hauptbusterminal ab und sind eine gute Möglichkeit einen ersten Eindruck von Porto Santo zu erhalten. Wenn Sie sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten auf Porto Santo anschauen möchten können Sie alternativ ein Auto mieten und die Insel auf eigene Faust erkunden. Für sportliche Urlauber ist das ist auch per Fahrrad möglich. Eine Fahrrad-, Scooter- und Quad-Vermietung befindet sich an der Hauptstraße in Vila Baleira. Gur zu wissen: es gibt nur eine SB-Tankstelle auf Porto Santo, sie befindet sich an der ER 111 in der Nähe des Flughafens.

Porto Santo

Anreisemöglichkeiten
Die Insel Porto Santo können Sie entweder mit dem Flugzeug oder der Fähre erreichen. Seit 1955 gibt es hier einen kleinen Flughafen. Die meisten Flugverbindungen mit bis zu 12 Flügen pro Tag bestehen zur Hauptinsel Madeira. Der Flugzeit zwischen Porto Santo und Madeira beträgt etwa 15 Minuten. In der Hauptsaison besteht auch die Möglichkeit über Lissabon, Porto oder einige größere europäische Flughäfen nach Porto Santo zu gelangen. Entspannter können Sie mit der Fähre anreisen. Die Fähre fährt vom Hafen von Funchal, der Hauptstadt von Madeira ab und legt am Hafen von Porto Santo, unweit der Inselhauptstadt Vila Baleira an. Sie können die Reise mit der Fähre als Tagesausflug planen, wenn Sie im Ferienhaus Urlaub auf Madeira auf Madeira sind. Denn die beliebte Fährverbindung wird fast täglich in beide Richtungen angeboten, sodass Sie morgens überfahren und am späten Nachmittag zurückfahren können. Die Überfahrt dauert etwa zwei Stunden. In der Zwischenzeit können Sie die Aussicht auf Madeira, die Vorbeifahrt an der Ponta de São Lourenço und den unter Naturschutz gestellten Inseln Ilhas Desertas genießen. Auf der Fähre gibt es außerdem Verpflegungsmöglichkeiten, einige kleine Geschäfte und ein Kino, sodass garantiert keine Langeweile aufkommen sollte.
Mehr Info (portugiesisch und englisch): Fähre Porto Santo >>

Verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus auf Porto Santo oder Madeira und profitieren Sie von den vielen Vorzügen der kleinsten bewohnten Insel im Madeira Archipel.

Porto Santo Aktivitäten

Aktivitäten auf Porto Santo
Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten Porto Santo

Alle Ferienhäuser auf Madeira

So vielfältig wie die Landschaften auf Madeira, sind die Ferienhäuser und Ferienwohnungen, die Sie für Ihren Urlaub mieten können.

Besonders begehrt und häufig vorzufinden sind Ferienunterkünfte mit Pool. Eine umwerfende Aussicht auf den Atlantik oder die Berge haben Sie meistens sowieso.

Stöbern Sie in unserer großen Auswahl und buchen Sie direkt online Ihr Traum-Ferienhaus auf Madeira!

Alle Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Madeira >>

Ferienhäuser Madeira

Ferienhäuser Madeira

Video vom Flug Porto Santo nach Funchal
Dieses Video wurde während eines Fluges am Morgen von Porto Santo nach Funchal aufgenommen. Die Flugzeit beträgt nur rund 20 Minuten, trotzdem bekamen wir ein Getränk und einen kleinen Snack serviert. Der Flughafen auf Porto Santo liegt zentral und die Startbahn verläuft quer über Insel in Nord-Süd Richtung. Bereits kurz nach dem Start befindet man sich über dem Atlantik und kann schon nach wenigen Minuten die Insel Madeira erkennen. Über die Ponta de São Lourenço geht es an Caniçal und Machico vorbei zum Cristiano Ronaldo Flughafen in Santa Cruz. Die Landebahn, die teilweise auf Stelzen gebaut werden musste, ist dabei gut zu sehen.

Video Flug Porto Santo – Funchal
© Ferienhaus-Madeira.eu | G.G.

Zur Startseite Ferienhaus Madeira >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Madeira >>
Zur Übersicht Madeira Urlaub >>